Zum Hauptinhalt springen

Lernvideos als Anlässe zur beruflichen Reflexion

bausep2

Videos, auf denen Fachleute Tricks und Kniffe erklären, erfreuen sich bei YouTube großer Beliebtheit. Auch in der beruflichen Ausbildung werden selbst gedrehte Filme zunehmend eingesetzt. Doch was können Auszubildende als Novizen in ihrem Fach daraus lernen, wenn MitschülerInnen Videos erstellen? Dem geht der folgende Artikel nach: http://www.bwpat.de/ausgabe/24/luebcke-burchert

Lerneinheiten zur Förderung der Medienkompetenz

30032009mit4

Im Projekt LernenPlus, das von 2012-2015 vom BMBF gefördert wurde, enstand eine Reihe kurzer Lerneinheiten zur Förderung der berufsbezogenen Medienkompetenz von Jugendlichen. Diese Lerneinheiten umfassen die Themen Erstellung von Lernvideos, Kommunikation online, Digitales Medienrecht, Digitale Helfer für das Zeitmanagement, Selbstdarstellung im Internet, Stellensuche Online, E-Mail-Bewerbung und Social Bookmarking.

Die Lerneinheiten stehen nun für alle Interessierten zur Verfügung und können im Sinne von Open Educational Resources gern weiterentwickelt werden. https://www.qualifizierungdigital.de/de/lernenplus-382.php

Einführungslektüre zur Erstellung von Lernvideos

Eine gute Einführung, wie sich mit einfachen Mitteln Lernvideos erstellen lassen, gibt das Büchlein

Schön, Sandra & Ebner, Martin (2013):
Gute Lernvideos … so gelingen Web-Videos zum Lernen!
Books on Demand, Norderstedt

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder online (cc-lizensiert) unter:

http://bimsev.de/n/userfiles/downloads/gute-lernvideos.pdf

Die Publikation ist im Rahmen eines Medienprojektes mit Jugendlichen entstanden und bietet eine praxisnahe Einführung in Konzeption und Herstellung von Lernvideos, einschließlich Tipps zu Drehbuch, Quellen und Software – in erster Linie für die Produktion von Lernvideos mit dem Tablet-PC. Mit Links zu weiterführenden Informationen im Netz. Als Ersteinstieg sehr hilfreich.